AKTUELLES
 

Aktuelles

20.06.2018 11:35

Dämmstoffpionier wird 50 Jahre jung: puren feiert Firmenjubiläum

(Überlingen) Mit rund 200 Gästen aus Wirtschaft und Politik feierte Anfang Juni die puren in Überlingen am Bodensee ihr 50. Firmenjubiläum. Tragendes Thema der Veranstaltung im Kursaal am See war der positive Gründergeist und die gebündelte Konzentration des Gründers Hans Bommer auf den vor 50 Jahren noch völlig neuen Dämmstoff Polyurethan.

PUR_1806_50Jahrepuren_02
PUR_1806_50Jahrepuren_03
PUR_1806_50Jahrepuren_04
PUR_1806_50Jahrepuren_05
PUR_1806_50Jahrepuren_06

Durch unermüdlichen Einsatz gelang Bommer, woran seinerzeit einige Großkonzerne scheiterten: Die zuverlässige und schnelle Produktion eines neuen bis dato nicht bekannten Hochleistungsdämmstoffes im qualitativ besonders hochwertigen und anspruchsvollen Blockschaumverfahren. Folglich sind die Anfänge der puren von vielen kleinen und großen Produkt-Erfindungen und immer wieder neuen Entwicklungen in der Produktionstechnik geprägt. In den 70er Jahren startete puren die erste Doppelbandanlage für PU-Plattenwaren und in den 80ern ging die erste kontinuierlich laufende Produktionsanlage für PU-Hartschaum-Blöcke in Betrieb. Heute produziert das familiengeführte Unternehmen ein breites Portfolio an Dämmstoffen für das Steildach (Aufsparrendämmung), Flachdach, Fassade (WDVS, hinterlüftete Fassade und zweischaliges Mauerwerk) und viele Dämm- und Konstruktionswerkstoffe für die industrielle Weiterverarbeitung (Fenster- und Türenproduktion, Fahrzeug-, Waggon- und Schiffsbau, Anlagen- und Modellbau usw.).

Viele Standbeine:

Zum puren Stammsitz in Überlingen kamen weitere Standorte in Abtsgmünd bei Aalen (1988), Wiesloch bei Heidelberg (1989), Neuenhagen bei Berlin (1990) und Obermarchtal zwischen Überlingen und Ulm (1990) hinzu. In Obermarchtal hat puren den Standort für einen seit über 40 Jahren erfolgreich praktizierten und preisgekrönten Werkstoffkreislauf installiert und über die Jahre immer weiter ausgebaut. Dort werden Produktionsnebenprodukte und Baustellenverschnitt zu dem neuen Funktionswerkstoff purenit verarbeitet. Daraus entstehen holzwerkstoffähnliche, belastbare, dämmende und feuchtebeständige purenit-Produkte. puren beliefert damit u.a. die Fenster- und Türenbranche, Möbel- und Anlagenbauer oder die Fahrzeug-, Yacht- und Schiffsbranche und beschäftigt heute allein in diesem Segment zahlreiche Mitarbeiter.

Bereits in den 1990er Jahren gab es erste Kontakte nach China. 1996 entstand ein erstes Joint-Venture, das 2007 durch die Gründung der Firma Shanghai Huafon Puren Polyurethane Ltd. ergänzt wurde. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt heute über 300 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von rund 100 Mio. Euro. Gründer Hans Bommer hat sein Lebenswerk bereits vor Jahren vertrauensvoll in die Hände von Geschäftsführer Dr. Andreas Huther übergeben.

Neben den Dämmstoffen entstehen für die Baubranche stofflich und thematisch verwandte neue Produkte. Dazu zählen unter anderem die unsichtbar in Wände integrierbaren Lautsprecher purSonic und die Entwicklung der Bomat-Brennwerttechnik für eine innovative, korrosionsfreie Wärmerückgewinnung.

Kein PU mit Handy:

Vom Machen ohne Ablenkung sprach bei der 50-Jahr-Feier Gastreferent Dr. Volker Busch von der Uni Regensburg. Er berichtete in einem überaus kurzweiligen und mitreißenden Vortrag vor den Jubilaren über aktuelle Forschungsergebnisse zur heutigen Reizüberflutung durch Multitasking und stelle bei der Gelegenheit süffisant fest, dass puren-Gründer Hans Bommer im Handyzeitalter wahrscheinlich nicht den Nerv und die Zeit gehabt hätte, so konzentriert an seinem neuen Dämmstoff zu arbeiten. Demnach ist es ein Glücksfall: Gratulationen puren zum 50. Jubiläum!

 

 

 

puren gmbh
Rengoldshauser Str. 4
88662 Überlingen
Deutschland

Tel: +49 (0)7551 / 80 99 0
Fax: +49 (0)7551 / 80 99 20