Kellerdecke

Kellerdeckendämmung

Wenn bei Sanierungsmaßnahmen eine oberseitige Fußbodendämmung nicht eingebaut werden kann, wird die Kellerdecke von unten gedämmt. Eine fachgerechte Wärmedämmung  spart  Heizenergie,  erhöht  die Wohnbehaglichkeit  und  verhindert  Bauschäden. Mit der Dämmung der Kellerdecke liegt die gesamte Decke, d. h. auch der Fußboden des darüber liegenden Raumes, im warmen Bereich.

Da die Deckenhöhe in Altbauten meistens gering ist, eignen sich auch hier die dünnen und dämmstarken puren Polyurethan-Dämmplatten auf hervorragende Weise.  Die Konstruktionshöhe der Decke bleibt niedrig und bietet so den geringsten Raumverlust. Die puren Dämmplatten werden aufgeklebt oder mechanisch mit Dübeln und Schrauben befestigt.

Für eine dauerhaft wirkungsvolle Dämmung der Kellerdecke eignen sich die Produkte puren FAL, puren MV, puren AL-K und puren UKD.

puren gmbh
Rengoldshauser Str. 4
88662 Überlingen
Deutschland

Tel: +49 (0)7551 / 80 99 0
Fax: +49 (0)7551 / 80 99 20