PRESSE

Pressemeldungen

11.03.2013 14:43

Pressemeldung: Summe der Eigenschaften überzeugt

Zum wiederholten Mal nimmt puren nach 2010 auch 2013 an der Messe "Farbe - Ausbau & Fassade" teil und präsentiert unter dem Motto "Hut ab" den WDVS-Hochleistungsdämmstoff purenotherm; thematische Schwerpunkte sind der Brandschutz und Umweltschutz

Fassadendämmung (Verarbeitung)

Brandschutzriegel (Verarbeitung)

Nachhaltigkeits-Kreislauf

Unter dem Motto "die Nummer Eins unter den Dämmstoffen - in der Summe der Eigenschaften" präsentierte sich die puren gmbh in 2010 erstmalig mit ihrem Hochleistungsdämmstoff für Wärmedämmverbundsysteme auf der Fachmesse "Farbe - Ausbau & Fassade". Auch in 2013 nutzt puren diese Veranstaltung, um den Dämmstoff purenotherm, der mittlerweile von vielen Systemanbietern und Verarbeitern geschätzt wird, erneut im Branchenumfeld zu präsentieren. Vor allem Eigenschaften wie hocheffizienter Wärmeschutz, Brandsicherheit, sichere und leichte Verarbeitung sowie Ökologie und Nachhaltigkeit stellen eine bedarfsgerechte, von Fachleuten geschätzte Kombination dieses modernen Dämmstoffs dar.

Zur Nummer Eins unter den Wärmedämmstoffen für Wärmedämmverbundysteme wird purenotherm durch die Summe seiner hervorragenden technischen Eigenschaften, allen voran die sehr guten Wärmedämmwerte, mit denen purenotherm je nach Dämmstoffdicke in die Wärmeleitfähigkeitsstufen 026, 027 und 028 eingestuft wird und damit auch besonders für den Einsatz im Passivhausbau geeignet ist. Mit Dämmstoffstärken von bis zu 300 Millimetern - und das bereits Ende der Neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts - wurden mit purenotherm richtungsweisende Gebäude in Passivhausstandard erstellt. Heute sind im Bereich der sog. Plus-Energie-Standards immer häufiger Dämmstoffstärken von bis zu 500 mm und mehr gefragt. purenotherm Dämmplatten können auch in diesen Dicken aus einem monolithischen Schaumstück, ohne die Verklebung mehrerer Schichten aufeinander, gefertigt werden und punkten damit auch in Sachen Verarbeitung.

Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Dauertemperaturbeständigkeit. purenotherm bleibt in einem Dauer-Temperaturbereich von -30 bis +110 Grad Celsius formstabil und zeigt als hochwertiger Duroplast keinerlei thermoplastisches Verhalten und somit eine hohe Dimensionsstabilität. Selbst bei hohen Temperaturen, die unter direkter Sonneneinstrahlung entstehen, zeigt purenotherm keine Veränderungen. Während der Verarbeitung muss das Gerüst nicht abgehängt oder verschattet werden. Damit wird auch eine große Sicherheit beim Einsatz extrem dunkler Putze und Farben erreicht.

Brandsicherheit ist heute einer der wichtigsten Aspekte für Wärmedämmverbundsysteme. Das Deutsche Institut für Bautechnik, Berlin, bestätigte puren die Zulassung von purenotherm als sogenannten Brandschutzriegel für Vollwärmeschutz-Fassadensysteme aus Polystyrol ab einer Dämmstoffstärke größer 100 Millimetern. Auch hier spielt purenotherm die Vorteile eines Duroplasten gegenüber Thermoplasten aus: Es schmilzt nicht, glimmt nicht und tropft im Brandfall nicht ab. Dagegen karbonisiert die Oberfläche bei Flammeneinwirkung, stoppt die Sauerstoffzufuhr und damit den Brand. Noch sicherer sind daher aber Systeme, die ganzflächig mit purenotherm gedämmt sind. Im Falle eines Fassadenbrandes ist die Brandausweitung minimal, was zum Schutz von Gebäuden und Bewohnern beiträgt. Umfangreiche Testreihen bei einschlägigen Prüfinstituten haben dies sowohl bei genormten Originalbrandtests als auch bei Versuchen an "echten" Häuser-Fassaden mehrfach bestätigt.

Aber auch verarbeitungstechnische Vorteile wie zum Beispiel ein hervorragender Haftverbund zeichnen purenotherm als Fassaden-Profi aus. Die Dämmelemente bestehen aus unkaschiertem, besonders feinzelligem Polyurethan-Hartschaum, dessen Oberflächenstruktur einen kraftschlüssigen Haftverbund direkt mit dem Putzsystem sichern. Nahezu alle gängigen Kleber oder Mörtel können verwendet werden. Bei Einsatz im Neubau und auf tragfähigen Untergründen kann sogar auf eine zusätzliche Verdübelung verzichtet werden. Hinzu kommt die baubiologische und bauökologische Unbedenklichkeit des Materials, das Korrosion von Metallen oder säurebedingte Hautprobleme bei der Verarbeitung verhindert. Und am Ende der Nutzungsphase kann purenotherm ressourcenschonend einem Wertstoffkreislauf zugeführt werden. Generell kann man von purenotherm – auch in puncto Wirtschaftlichkeit – von einem überaus nachhaltigen Produkt sprechen.

purSonic WDVS-Einbaukit

Noch ein weiterer Aspekt wird am puren Messestand in Halle 7 beleuchtet bzw. hörbar. Die seit einigen Jahren erfolgreich am Markt eingeführte purSonic Flächenlautsprecher-Technologie sorgt mit dem speziellen Einbaukit WDVsonic für die Anwendung Außenwand für die unsichtbare Beschallung von Terrassen, Wintergärten oder Ladengeschäften etc. Die Lautsprecherflächen werden dabei direkt in die Dämmstoffebene des Wärmedämmverbundsystems integriert und können anschließend wie die übrige Fassadenfläche verputzt und gestrichen werden.

Ergänzend zu den purenotherm Dämmelementen präsentiert puren auch die Perimeter- und Kellerdeckendämmung sowie ein spezielles Fassaden-Montageelement für die Befestigung möglicher Wandelemente wie z.B. Lampen, Balkongeländer etc. Alle weiteren Informationen, auch zum Gesamtprogramm der puren gmbh wie z.B. zu Steildach-, Flachdach- oder Fußbodendämmung erhält man bei puren gmbh, Rengoldshauser Straße 4, 88662 Überlingen, Telefon 07551-80990, Fax 07551-809920, e-Mail info@puren.com bzw. im Internet unter http://www.puren.com und www.purenotherm.de.


 

 

Zum speichern der druckfähigen Fotos:

Mac: Strg-Taste gedrückt halten und auf das Bild klicken, dann "speichern unter.." anwählen.

Windows: Rechtsklick auf dem Bild und "Ziel speichern unter.." anwählen. 

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wie z.B. entsprechendes Fotomaterial oder Grafiken, oder haben Sie darüber hinaus weitere Fragen?

Unsere Pressereferentin, Frau Sybille Frank, hilft Ihnen gerne weiter:
 

 

Sybille Frank
  • Telefonisch unter
    +49(0)7551 8099-130
  • Postalisch unter:
    puren gmbh
    Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Rengoldshauser Str. 4
    D-88662 Überlingen
  • oder via E-Mail presse@puren.com

Presseverteiler

Regelmäßige News von puren bequem per E-Mail erhalten Sie über unseren Presseverteiler.

puren gmbh
Rengoldshauser Str. 4
88662 Überlingen
Deutschland

Tel: +49 (0)7551 / 80 99 0
Fax: +49 (0)7551 / 80 99 20