AKTUELLES
 

Aktuelles

26.08.2022 11:28

Gut zu wissen 13: Außendämmung der Wand im Spritzwasserbereich - Erdberührte Sockeldämmlösungen mit puren Dämmelementen

Der spritzwasserbelastete Übergangsbereich zwischen den Wandkonstruktionen gegen Außenluft und dem Perimeterbereich (Gebäudesockel) ist besonderen Beanspruchungen, insbesondere durch wechselnde Feuchteeinwirkungen, aber auch durch mechanische Belastung ausgesetzt. Eine dauerhaft schadensfreie Konstruktion setzt die fachgerechte Ausführung mit geeigneten Materialien voraus.

Für den Gebäudesockel gelten weder die aBG für Wärmedämm-Verbundsysteme noch die Anwendungstypen WAB, WZ, WAP und PW nach DIN 4108-10. Dieser bislang normativ ungeregelte Teilbereich der Außenwand wurde nun in der aktuellen DIN 4108-10:2021-11 berücksichtigt. Der neu eingeführte Anwendungstyp WAS trifft Regelungen für den spritzwasserbelasteten Sockelbereich (Wassereinwirkungsklasse W4-E nach DIN 18533-1).

Mehr dazu erfahren Sie in Ausgabe 13 unserer Whitepaper-Serie "Gut zu wissen...", die Sie hier downloaden können.



Mehr zu unseren energieeffizienten Dämmstoffen für (fast) die gesamte Gebäudehülle finden Sie auch auf der Übersicht-Seite.




 

puren gmbh
Rengoldshauser Str. 4
88662 Überlingen
Deutschland

Tel: +49 (0)7551 / 80 99 0
Fax: +49 (0)7551 / 80 99 20